Komitee für echte flankierende Massnahmen

Willkommen beim KEFLAM - dem Komitee für echte flankierende Massnahmen!


Aktuell: alle Neuigkeiten vom KEFLAM sowie Zeitungs- und Radioberichte über das KEFLAM


Die Ausgangslage in drei Teilen erklärt:

Anlässlich der Eröffnung der Umfahrung Bütschwil am 17. September 2020 planten die Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil und der Kanton St. Gallen flankierende Massnahmen auf den Strassen in und um das Dorf Bütschwil.


Engagierte Bürgerinnen und Bürger haben sich im KEFLAM zusammengeschlossen, weil sie die Meinung vertreten, dass die von Gemeinde und Kanton geplanten flankierenden Massnahmen mehr Nach- als Vorteile bringen.


KEFLAM setzt sich für eine sinnvolle, effiziente, sichere und zukunftsorientierte Umsetzung der flankierenden Massnahmen auf den Gemeinde- und Kantonsstrassen in der Region ein. Deshalb schlägt KEFLAM eine bessere Lösung für alle vor. KEFLAM ist folglich nicht gegen flankierende Massnahmen, sondern für echte flankierende Massnahmen.


2022 wird das entscheidende Jahr:

Kanton und Gemeinde beabsichtigen, das Mitwirkungsverfahren im 1. Quartal 2022 durchzuführen. Hierzu sind unter anderem eine Informationsveranstaltung sowie verschiedene Möglichkeiten zur Mitwirkung geplant.


Werden auch Sie KEFLAM-Mitglied:
Gemeinsam stehen wir ein für echte flankierende Massnahmen.